Nukemap – Endzeit vor der eigenen Haustür

Beim Stöbern auf dem „Endzeit-Blog“ Blackfear bin ich auf eine relativ spannende Google Maps Applikation gestoßen, welche Atombombenanschläge und -abwürfe simuliert. Soll heißen, man kann einen Ort festlegen sowie die Art der Waffe, die dort gezündet werden soll.

Auf den ersten Blick mag dies ein wenig makaber klingen, doch die Anwendung ist ein mächtiges Hilfsmittel, um das Ausmaß einer solchen Detonation zu verstehen. Die Bombe, welche damals über Hiroshima abgeworfen wurde, würde beispielsweise meine gesamte Heimatstadt auslöschen:

Bombenangriff auf Schleusingen - virtuell

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.