Suchmaschinenoptimierung WordPress Blog – 10 einfache Schritte – mehr Besucher auf dem eigenen Blog!

Ich möchte heute allen Besitzern eines WordPress Blogs zeigen wie man in 10 einfachen Schritten einen besseren Stand in Suchmaschinen wie „Google“ oder „Yahoo“ bekommt und somit auch mehr Seitenaufrufe und Besucher.

Nur 10 einfache Schritte sind dafür nötig

Schritt 1

Permalinks für Artikel einstellen, also anstatt „www.net-netz-blog.de/p?=19“ ist „www.net-netz-blog.de/name-des-artikels“ viel besser. Wir benutzen nun nämlich „sprechende“ URLs die von Google besser verarbeitet werden können.

(Wer bei seinem Webspace die Funktion mod_rewrite nicht zur Verfügung hat, der schreibt einfach bei „Individuelle Struktur“ in das Kästchen „index.php/%postname%/“, ansonsten nur „/%postname%“.)

Schritt 2

Eine Sitemap.xml Datei erstellen. Mit dieser Datei kann man sicher gehen, dass Google keine Unterseite der Website „übersieht“. Erstellen kann man sie ganz einfach mit diesem Plugin.

Schritt 3

Eine robots.txt Datei erstellen. Robtos.txt Dateien sind dazu da, das bestimmte Inhalte auf der Seite nicht von den Google-Bots durchsucht werden – um doppelte Inhalte zu vermeiden welche Google gar nicht gerne sieht.

Wir erstellen nun also mit dem Texteditor unter Windows (oder gleichartigen Texteditoren in anderen Betriebssystem) eine Textdatei und schreiben folgenden Inhalt:

User-agent: *
Disallow: /cgi-bin
Disallow: /wp-admin
Disallow: /wp-includes
Disallow: /wp-content/plugins
Disallow: /wp-content/cache
Disallow: /wp-content/themes
Disallow: /trackback
Disallow: /comments
Disallow: /category/*/*
Disallow: */trackback
Disallow: */comments
Disallow: /*?*
Disallow: /*?
Allow: /wp-content/uploads

User-agent: Googlebot-Image
Disallow:Allow: /*

User-agent: Mediapartners-Google*
Disallow:
Allow: /*

User-agent: ia_archiver
Disallow: /

User-agent: duggmirror
Disallow: /

Sitemap: http://www.eureseite.de/sitemap.xml

Diese ladet ihr dann in das Hauptverzeichnis eures Webspace hoch.

Schritt 4

Ich verwende als „Rund-um-sorglos-Paket“ All in One SEO Pack. Das Plugin installieren und aktivieren und danach in den Einstellungen noch ein paar individuelle Änderungen vornehmen, fertig! Vollautomatisch werden umfangreiche Suchmaschinenoptimierungen vorgenommen.

Schritt 5

Bei Toplisten anmelden!

Davon gibts viele Anbieter, unter anderem „Bloggeramt“, „Blogpingr“, „Bloggerei“, „Topblogs“. Wenn auf deinem Blog nun ein neuer Artikel veröffentlicht wird, werden diese Dienste „angepingt“ und dein Artikel auf deren Seite angezeigt. Das bedeutet im Klartext mehr Besucher und Seitenaufrufe ohne mehr Aufwand.

Schritt 6

Mache Werbung für deine Seite! Erstelle einen Twitter-Account und „tweete“ jeden neuen Artikel, der auf deinem Blog erscheint! Es ist auch sehr wichtig auf thematisch passenden Seiten Kommentare zu schreiben und dort passend deine eigene Seite zu verlinken! Je mehr „Backlinks“ (Links auf anderen Seiten die auf deine Website verweisen), desto wichtiger wird dein Blog bei der Platzierung in der Google-Suche.

Schritt 7

Schreibe Texte immer selber! Versuche NIE einfach von irgendwo Texte zu kopieren, falls du dich von einer anderen Seite inspirieren lässt, versuche die Aussagen wenigstens in eigenen Worten zu formulieren!

Achte auf eine einwandfreie Rechtschreibung und Groß- bzw. Kleinschreibung – Google achtet penibel auf soetwas.

Schritt 8

Keine Kommentare auf deiner Seite? Passe doch erstmal den Eintrag „Keine Kommentare vorhanden“ an. Besser wäre „Sag mir deine Meinung“! Anpassen kann man das in jedem Theme in der „index.php“ Datei an der Stelle „comments_popup_link()“ und ändere es in eine freundlichere Variante um ;).

Schritt 9

Achte auf eine gute interne Verlinkung! Versuche in jedem Artikel ungefähr 10 Links zu anderen Artikeln innerhalb deines Blogs zu verlinken um somit den User länger auf deiner Seite verweilen zu lassen.

Schritt 10

Betreibe nie einen Blog nur um damit Geld zu verdienen, denn so wirst du nie damit Geld verdienen. Eine gute Platzierung in den Suchmaschinen und viele Besucher sind sehr wichtig aber du musst am Ball bleiben und ständig gute Beiträge schreiben um die guten Ergebnisse auch halten zu können – und das geht nur mit Herzblut!

Leave a Comment:

6 comments
Justin Bieber ist die meist gegooglete Person des Jahres 2010 | NetNetzBlog says 3. April 2011

[…] Suchmaschinenoptimierung WordPress Blog – 10 einfache Schritte – mehr Besucher auf dem e… […]

Reply
3 Firefox Addon zum optimieren der eigenen Seite/Blog | net-netz-blog says 3. April 2011

[…] deine Webseite zu optimieren und bekannter zu machen bedarf es einiger Kniffe. Um dieses ganze Procedere etwas einfacher zu machen, habe ich mich auf die Suche nach verschiedenen Firefox-Browser-Addons […]

Reply
An welcher Stelle Google Suchbegriff der eigenen Seite herausfinden | net-netz-blog says 6. April 2011

[…] Weitere nützliche Tools zur Suchmaschinenoptimierung […]

Reply
Marketing mit Suchmaschinen | SEM SEO Blog says 18. April 2011

[…] wenn Suchmaschinenoptimierung ein sehr durch Technik beeinflusstes Gebiet ist, hat es doch entscheidend mit Marketing zu tun. Ich […]

Reply
Backlinks, Dead Links, IP Checker Suchmaschinenoptimierung | net netz blog says 26. April 2011

[…] Danach werden Anzahl und Qualität der Backlinks auf der eigenen Seite angezeigt. Warum diese wichtig sind, habe ich ja schon an anderer Stelle berichtet. […]

Reply
Blogroll richtig optimieren um Link Trust zu verbessern | net netz blog says 29. September 2011

[…] Bereich Suchmaschinenoptimierung (vordergründig Google) hört man oft die Schlagworte “Linkjuice” und […]

Reply
Add Your Reply
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Meist „gegooglete“ Person des Jahres 2010: Justin Bieber!

  Ich hätte es ja nicht gedacht :D. Aber anscheinend hat der Tennie-Held Justin Bieber doch mehr Fans als man...

Schließen