Bitcoins – die virtuelle Internet-Währung

Eine dezentrale und dennoch globale Währung, ein starker und steigender Wechselkurs, anonyme und sekundenschnelle Zahlweise? Mittlerweile (Stand Anfang 2018) hat sich einiges getan und man kann heute schon Altcoins kaufen und Bitcoin war zwischenzeitlich bei einem Preis von 12.000$.

Das sind keine Eigenschaften einer utopischen Währung, sondern die Rahmendaten zur Internet-Währung Bitcoin.

Digitale Währung – berechnen?

Bitcoins funktionieren ungefähr so wie virtuelles Bargeld. Damit zu bezahlen ist anonym und es ist keine übergeordnete Instanz zur Bezahlung nötig (Bank, Paypal…).

Berechnet wird die Währung mit einem komplizierten Algorithmus.

Einerseits aus Sicherheitsgründen, damit keine Transaktionen gefälscht werden können und kein Geld „abhanden“ kommen kann und andererseits, weil die gesamte Verwaltung der Währung auf einem P2P-Netzwerk basiert (ähnlich Bit-Torrent). Somit berechnet jeder einzelne Bitcoin-Nutzer die Datenlast, die sonst riesige Datenzentren berechnen würden.

Besonderheiten der Bitcoin-Währung

Derzeit ist ein Bitcoin ungefähr 3€ wert. Doch in Zukunft ist wird sogar noch eine Wertsteigerung, eine sogenannte Deflation prognostiziert.Die maximale Geldmenge wurde nämlich auf 21 Millionen Bitcoins festgelegt.Die Zahl der im Umlauf befindlichen Bitcoins nähert sich also asymptotisch an die 21 Millionen Marke – der „echte“ Geldwert eines Bitcoins steigt.

Es brechen also ertragreiche Zeiten für „Miner“ an.Damit gemeint sind diejenigen Personen, die ihre Computer und Laptops tage- und nächtelang rechnen lassen um das eine oder andere Bitcoin abzugreifen.Woraus resultiert die Wertschöpfung?Das ist eine Frage, die sich mir in quälender Weise schon seit ewiger Zeit stellt.

Natürlich, das Prinzip Bitcoin funktioniert in dieser Weise:  Berechnung – Bitcoins – Geld.Doch woher kommt das Geld, dass man mit dem Berechnen von Bitcoins erhält?Um das Prinzip verständlich zu erklären, kann man sagen, dass Bitcoin wie jede „normale“ Währung auf der Welt funktioniert. Mit Bitcoins verhält es sich genauso wie mit Wertpapieren (Aktien) und allen anderen Weltwährungen – die Nachfrage bestimmt den Preis.

Angebot und Nachfrage bestimmt den PreisDenn wenn man einmal genauer darüber nachdenkt: ein 10€ Schein ist auch nur ein Stück Papier.

Und im Falle einer Katastrophe oder eines Krieges wird man von diesem Stück Papier nicht satt.Die Nachfrage nach Geld ist in diesem Extremfall so gering wie sonst nie, die Menschen denken eher daran ihre Existenz aufrecht zu erhalten als Konsumprodukte zu erstehen. Würde kein Mensch mehr in die Währung Bitcoin vertrauen, sie also nicht mehr handeln, würde sie sofort an Wert verlieren. Bitcoin ist also eine Head-to-Head Wette bei Unentschieden.

Mittlerweile gibt es sogar schon Online-Shops, die Bitcoin akzeptieren. Übrigens: Bitcoins gelten als krisensichere Anlage, vor Gold!Generieren von BitcoinsDas Generieren von Bitcoins funktioniert in der Weise, dass verschiedene „Datenblöcke“ festgesetzt wurden, die jeweils einzigartig sind und zu einem einzigen Bitcoin gehören.

Diese Prüfsumme muss nun erraten werden, um den Bitcoin gutgeschrieben zu bekommen.

Was sich einfach anhört ist eine rechenlastige Aufgabe für den Computer. Eine extrem hohe Anzahl von Möglichkeiten müssen durchprobiert werden.Für einen einzelnen Bitcoin-Miner ist es also schwer, als Einzelkämpfer viele Bitcoins zu generieren. Deshalb schließen sich schon heute einige Bitcoin-User zusammen und bilden eine Gemeinschaft (ähnlich einem Fonds).

Findet eine Computer in der Gruppe einen gültigen Schlüssel, wird der Gewinn auf die Teilnehmer aufgeteilt.Angst vor Missbrauch und Illegalität

Der Grundgedanke der Bitcoin-Währung liegt in der Anonymität der Bezahlweise. Bitcoin kombiniert also zwei für die Privatsphäre positive Aspekte von Zahlungsmitteln miteinander:

Anonymität von Bargeld: Keine Datenbanken, Kundennummern oder Transaktionen. Wenn ein Käufer mit Bargeld bezahlt werden keinerlei Daten erhoben – beim Bitcoin-System wird das gleiche Prinzip verfolgt

Schnelligkeit und Globalität von Bezahl-Systemen wie Paypal: Mit einem einzigen Mausklick in sekundenschnelle Waren bezahlen oder Geld empfangen. Bitcoin kann das auch!Die Berechnung lohnt sich nur für High-End RechnerOberfläche des Bitcoin-Tools

Mit einem normalen Office-Computersystem oder gar Laptop braucht man prinzipiell mit vereinzelten Ausnahmen gar nicht erst mit der Berechnung anfangen.

Der zeitliche Aufwand, die Stromkosten und die Lärmbelästigung könnte der Ertrag – leider – nicht wettmachen.

Vor allem in den USA kamen jedoch schon einige Sonderfälle auf:

Computer mit 3 bis 4 Grafikkarten, verbaut in einem Gartenhaus, rund um die Uhr laufend, die ein reguläres Monatseinkommen eines amerikanischen Arbeitnehmers generieren und sich schon nach kürzester Zeit finanziell amortisiert haben…

Probieren geht über studieren

Wer selber einmal „minen“ möchte, kann das mit dem Bitcoin-Tool für Windows, Linux und Mac OS X einmal probieren.

Nach einer schnellen und unkomplizierten Installation befindet man sich mit dem Mining-Tool auf einer übersichtlichen Grafischen Oberfläche, kann seine ersten Bitcoins selber errechnen, Bitcoins empfangen oder selber versenden. (Mit seinem offiziellen Schlüssel)

 

Webauftritte für Unternehmen in Zeiten von Web 2.0

Vorbei die Zeiten, als Betriebe eine Werbe- oder Web-Design-Agentur beauftragen konnten, die einen Online-Firmenauftritt programmierte, der dann über die Jahre vergilbte und veraltete und keinem wirklich Nutzen brachte.

In Zeiten Web 2.0 ist dies sicherlich eine obsolete Handlungsweise, zumal nicht mehr nur die reine Präsenz im Vordergrund steht. Heutzutage bieten sich so viele Möglichkeiten, um einen großen Nutzen aus einer vorhandenen Webpräsenz zu ziehen. In vielen Fällen wird dies jedoch unachtsam links liegen gelassen.

Weiterlesen

Trauringe altmodisch beim Juwelier kaufen oder doch lieber online bestellen?

Heutzutage kann man ja nun wirklich fast alle Dinge des Gebrauchs im Netz bestellen. Doch wenn man Technik oder virtuelle Waren einkauft, ist die Beratung nicht so wichtig wie bei Trauringen. Darum sollten Sie vor dem Ringkauf einige Fragen genau klären bevor Sie die Ringe ohne schlechtes Gewissen in seriösen Shops online bestellen können – und dabei noch eine Menge Geld sparen.

Weiterlesen

Im englischen Amazon Waren ohne großen Aufwand viel billiger einkaufen

Wenn man normalerweise solche vollmundigen Versprechen hört, macht man sofort das Browserfenster zu. Diesmal geht es aber um das führende Social Commerce Versandhaus Amazon. Dort kann man einfach, schnell und besonders wichtig: billig einkaufen.

Weiterlesen

So arbeitet man gesund im Büro oder daheim

Die Augen brennen, der Rücken tut schon langsam weh, das Sitzfleisch ist durchgesessen, Kopfschmerzen kommen auch noch dazu. Ein „Kopfarbeiter“ im Büro hat natürlich nicht ganz soviele Gebrechen wie Menschen in der Handarbeit, dennoch sollte auf eine gesunde Lebensweise unbedingt geachtet werden. Denn: In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist. Und den möchte jeder „Kopfarbeiter“ möglichst behalten. So arbeiten Sie gesund im Büro oder zu Hause:

Weiterlesen

Wie wird man seine Waren im Internet am besten los?

Diese Frage quält mich schon seit langem:
Vor kurzem hab ich mal wieder einen Artikel bei Ebay eingestellt und mir gedacht, dass das Ganze Prozedere doch auch irgendwie schneller, einfacher und mit mehr Ertrag ablaufen muss! Ich hab mich mal auf die Suche gemacht:

Weiterlesen

Wie mit kleinem Blog Geld verdienen?

Google Adsense, Contaxe und andere Pay for Click Werbeanbieter bringen auf einem kleinen Blog mit geringem (oder noch gar nicht vorhandenem) PageRank gar nichts! Um aber gerade beim holprigen Start eines Blogprojekts zumindest die Domain- und Serverkosten wieder reinzuholen muss man auf andere Einnahmemöglichkeiten umsatteln. Zumindest solange bis der Blog bekannt ist und zufriedenstellende Besucher- und Zugriffszahlen vorweisen kann.

Weiterlesen

Mit dropshipping einen eigenen Versandhandel aufbauen – Existenzgründung für Quereinsteiger

Läden mit Lagern sind Vergangenheit…
Ist es nicht jedermanns Traum einen eigenen Shop aufzubauen mit Produkten die man täglich nutzt und/oder einfach genial findet? Sei es Zahnpasta oder die 400€ Turntable von Stanton. Jeder von uns hat seine Fachgebiete mit denen er sich bewusst oder unbewusst täglich auseinandersetzt und somit auch jede Menge Erfahrung und Hintergrundwissen hat.

Weiterlesen