Adobe känzelt mobiles Flash

Entwicklung von Flash für mobile Geräte wird eingestellt


Steve Jobs hatte es schon immer gewusst – Flash war nicht das Ende der Internetentwicklung.

Adobe denkt fortschrittlich und lässt, genauso wie Microsoft mit Silverlight von einer Technik ab, die keine Zukunft haben wird.

750 Mitarbeiter wurden dafür entlassen.

Ressourcen- und Energiehungrig

Jobs begründete seine Abneigung gegenüber Flash vor allem durch die hohen Anforderungen an die Hardware. Gerade den mobilen Geräten bricht Flash auch das Genick. Denn Flashfilme über Youtube belasten die Akkus enorm.

Weiterlesen