Meist “gegooglete” Person des Jahres 2010: Justin Bieber!

 

Ich hätte es ja nicht gedacht :D. Aber anscheinend hat der Tennie-Held Justin Bieber doch mehr Fans als man denkt.

2010 ist der junge Sänger die mestgesuchte Person in der Suchmaschine Google. Wer kann das schon von sich behaupten?

Weitere Suchbegriffe die sehr populär waren:

Haiti (als Hilfe für die Katastrophe)

In der Kategorie Sport fällt mir vorallem auf, dass die Top-Suchbegriffe gar nicht soviel mit dem “physischen” Sport sondern eher mit Videospielen und Übertragungsmöglichkeiten zu tun. Da kommt bei mir die Frage auf: “Sind Internetnutzer unsportlich?” “Ist Vermarktung von Sportgeräten über das Internet nicht gerade vorteilhaft?” Die Zukunft wirds zeigen! ;)

auch spannend Platz 3 in Gesundheit und Ernährung: Mc Donalds Nutrition (Inhaltsstoffe von McDonalds).

Platz 2 bei “Essen und Trinken” belegen diese kryptischen Zeichen “食べログ“, weltweit setzt sich (China?) anscheinend auch mit ihrer Internetnutzerzahl langsam durch.

Insgesamt ist der Suchbegriff Nummer 1 Chatroulette

Wir erinnern uns: Ein System von einem russischen Programmierer in dem zwei Leute zufällig – verbunden per Webcam ihr Gegenüber auf dem Bildschirm sehen und miteinander schreiben bzw. sprechen können. Natürlich nur unter der Vorraussetzung das du oder dein Chatpartner nicht vorzeitig wieder aus dem Chat rausgeht.

Umstritten ist dieser Dienst aber vorallem wegen der Obszönitäten und unangenehmen Nebeneffekte, wenn beispielsweise eine halbe Stunde lang nur nackte Männer auftauchen die ihre besten Stücke in der Kamera präsentieren.

Mehr interessante Suchbegriffe finde ich dann aber auch nicht mehr, viele sind wirklich schon so standard Suchanfragen wie “hotmail konto” oder “web.de”…

Der Google-Zeitgeist-Dienst ist trotzdem eine wertvolle Möglichkeit den “Mainstream” und die “Interessenfelder” der Menschheit zu analysieren. Suchbegriffe wie “facebook” oder “ipad” beschäftigen uns schon lange und sind auch in den Suchanfragen fast ständig unter den ersten 10.

Vielleicht ist das meistgeooglete Wort in Zukunft ja

NetNetz

oder

Net-Netz

oder

NetNetzBlog

oder

Net-Netz-Blog

Wenn nach meiner Anleitung alles so klappt wie es soll :D

About the Author Max Weber

Ich bin Max, 23 Jahre alt, komme ursprünglich aus Thüringen und lebe momentan in Chiang Mai in Thailand. Neben SEO für Kunden bei dem ich mich vorrangig auf Linkaufbau spezialisiert habe, betreibe ich eigene Portale.

Leave a Comment:

4 comments
Reaper. says 2. April 2011

also ich finde das ganz schön überflüssig, seine zeit zu verschwenden, um so einen “sinnlosen” “Prominenten” zu “googeln”
meiner meinung nach, gibt es wichtigere sachen, als Justin Bieber, die man eventuell “googeln” könnte!!!

Reply
Maximilian Weber says 2. April 2011

Vorallem gibt es auch (meiner Meinung nach) wichtigere Prominente :D
Zum Glück benutzen weni alte Menschen das Internet, sonst wäre der meist gesuchte Prominente warscheinlich Michael Wendler oder Semino Rossi :)

Reply
jaqueline says 4. April 2011

also ich finde justin bieber total geil <3
und ich finde es übertrieben, dass Reaper. das hier so in den Dreck zieht. er ist so berühmt, auf deine Meinung kann er verzichten.
jawoll. er ist der beste im netz.
<3

Reply
manfred h. says 4. April 2011

jaqueline, deine monokausale artikulation tangiert mich peripher!

Reply
Add Your Reply
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Dephi Einsteiger Tutorial – Programmieren lernen Teil 1

Wir wollen heute also programmieren lernen! In einfachen Schritten und verständlich erklärt und in kleinen Häppchen über Monate verteilt. Ihr...

Schließen