Serien und Filme auf Englisch schauen

Ich habe damit angefangen und bin drauf “hängengeblieben”. Die Rede ist von Serien und Filmen in englischer Sprache zu schauen. Sendungen wie “Scrubs” und “How I met your Mother” sind einfach 1000 mal witziger und die Wortspiele und viele Witze funktionieren eh nur im Englischen richtig gut und auf den Punkt.

Bei Filmen ist das Ganze dann aber immer so eine Sache. Gerade wenn der Anspruch steigt ist es für den Normal-Gebildeten in Englisch schwer die ganzen Sprichwörter, Redewendungen und Sozio- bzw. Dialekte zu verstehen. Wörter wie  Pimpleface oder Dumbass stehen in keinem Wörterbuch. Wahlweise kann ja aber auch ein Untertitel hinzugeschaltet werden, falls es dann mal wirklich schwer wird.

Es ist außerdem auch ein guter Tip für die Schule! Beim Fernsehen lernen und sich so gut wie nicht anstrengen – meine persönliche Aufwand-Nutzen Statistik kann sich im Englisch-Unterricht bei sehr guten Noten sehen lassen. Nehmen wir uns also ein Beispiel an die “nordischen” Länder wie Schweden oder Finnland – dort werden teilweise Serien gar nicht übersetzt und einfach mit Untertitel übertragen – sie haben keine Probleme mit der Sprache, auch die alten Menschen nicht. Englisch ist nun mal die Weltsprache und es ist eigentlich inakzeptabel sie als gebildeter Mensch nicht zu sprechen.

Auch Videospiele haben häufig die Funktion, sie in Englisch zu zocken. Wobei mir da der Sinn noch fern geblieben ist – die meisten Videospiel-Storys sind eh so unterirdisch schlecht und durchschaubar, dass eine schlechte deutsche Synchronisation auch nicht mehr ins Gewicht fällt.

Was meint ihr? Englisch versus Deutsch! Was ist besser?!

About the Author Max Weber

Ich bin Max, 23 Jahre alt, komme ursprünglich aus Thüringen und lebe momentan in Chiang Mai in Thailand. Neben SEO für Kunden bei dem ich mich vorrangig auf Linkaufbau spezialisiert habe, betreibe ich eigene Portale.

Leave a Comment:

3 comments
Luc says 27. März 2011

ganz klar englisch..
wobei ich leider immer wieder noch die Untertitel brauche.
aber durch die deutsche Syncronübersetzung geht leider auch immer ein Teil der Atmosphäre mit verloren, zb kommen stimmen nicht gut rüber oder wie du schon sagtest, die witze wirken nur in englisch..

Reply
    admin says 28. März 2011

    Ich finde grade auf Englisch mit Untertiteln zu schauen ist erstens angenehmer und zweitens eine gute Hilfe um auch wirklich ALLES zu verstehen. Man nimmt also alles positive mit: Originalstimmen(Atmosphäre), Verständnis und man lernt immer mehr Englisch dabei! (Das ist dann eigentlich sowas wie aktives Vokabeln pauken…)

    Reply
digitales Diktiergerät | NetNetzBlog says 2. April 2011

[…] wird alles prima erkannt. Ab und an passieren ein paar Fehler, besonders bei Anglizismen und englischen Wörtern, aber ansonsten habe ich keine Beanstandung. Gerade für diejenigen unter uns die ein paar […]

Reply
Add Your Reply
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Interview mit dem Admin von pay4cash

Ich habe heute einen besonderen Gast in meinem Blog nämlich den Besitzer und Betreiber von dem Blog pay4cash Aliverable, dieser...

Schließen